Room 1
Adults
Children

Dubrovnik

Dubrovnik liegt im äußersten Süden der Republik Kroatien. Es erstreckt sich über die Länge von 20,5 km von Kap Orsula im Osten, bis Brsečine im Westen, einschließlich der Elaphiten (Šipan, Lopud, Koločep, Olipe, Tajan und Jakljan). Auf der Gesamtfläche von 143,35 km2 befinden sich 31 Siedlungen, 47.004 Einwohner, mit einer durchschnittlichen Bevölkerungsdichte von 328 Einwohnern pro 1 km2.
Klima 
Die geographische Lage des Gebietes ist typisch mediterran, mit milden regnerischen Wintern und heißen, feuchten Sommern (durchschnittlich 2600 sonnige Stunden).
Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge ist 1.250 mm, mit einer Lufttemperatur von 17°C, und einer Wassertemperatur von 21°C im Sommer. Auch während der Wintermonate gibt es viele Sonnentage. 
Die durchschnittliche Sommertemperatur von 25°C wird durch den sanften Wind Maestral - dem Boten schönen Wetters,  gemildert, während in den kühleren Monaten die Winde Bora und Scirocco wehen.
Flora und Fauna
Unsere Küste ist wunderschön, mit Buchten, Stränden, steilen Klippen und zahlreichen bewaldeten Inseln. Die Flora ist vielartig, doch dominant sind die Zypressen, Kiefern und Oliven, die Weinberge, Zitronen- und Orangenplantagen – zusammen mit aromatischen Kräutern und Blumen, sowie exotische Pflanzen wie Palmen, Agaven und Kakteen, die eine einzigartige Atmosphäre schaffen. Naturfreunde werden eine echte mediterrane Landschaft finden, und Segler das schöne Meer und die Marina.


 
RIJEKA DUBROVAČKA OMBLA (Das antike Arion)
Mit seiner einzigartigen Landschaft, bietet es den Besuchern eine einzigartige und unvergessliche Stimmung. Es handelt sich nicht nur um ein üppiges Grün und dessen Auswirkung auf die idealen klimatischen Bedingungen, sondern auch um das reiche kulturelle Erbe mit zahlreichen Kulturdenkmälern, unter denen sich Sommerhäuser der dubrovniker Adligen vom  XV. bis Ende XVIII. Jh. besonders hervorheben.


Während die Geschichte ein reiches kulturelles Erbe, mit einer Reihe Juwelen der  Architektur der Renaissance anbietet, bietet die Gegenwart fast alles an, was ein anspruchsvoller Gast begehrt. Rijeka dubrovačka besteht aus einer Reihe von Siedlungen und ist 7 km von Dubrovnik entfernt.
 
ZATON
ist eine charmante und malerische, 2 km lange Bucht. Sie ist das Ziel aller denen, die an den Stränden oder Felsen baden wollen, ihren Tag in der Sonne oder im Schatten der alten Kiefern verbringen wollen, entlang der Küste spazieren wollen, sich in ein kleines, gemütliches Restaurants am Meer setzen wollen oder Dubrovnik und dalmatinische Spezialitäten genießen wollen. An der gegliederten Küste der Bucht befinden sich drei Siedlungen: Veliki Zaton, Mali Zaton und Štikovica. Die Süßwasserquellen Vrelo sind ein Naturdenkmal dessen Wasser einst Mühlen bewegte, und dass sich am unteren Rand der Bucht befindet. Zu den historischen Sehenswürdigkeiten gehören  die Renaissance-Sommerhäuser der ehemaligen aristokratischen Familien, die Zaton als Dubrovniker Landschaftsgebiet erkennbar machen. Zaton ist nur 10 km vom historischen Stadtzentrum entfernt.

ORAŠAC
ist ein größerer Ort oberhalb der Adriatischen Küstenstraße. Unter dem Ort befindet sich die Küste Koločep mit Strand, schönem Ufer und Anlegestelle für kleine Boote. Orašac ist berühmt für seine Wallfahrtskirche der wundersamen Jungfrau Maria von Orašac, die im 15. Jh. erbaut wurde, und seinem Schloss Arapovo, genannt Soderini, der im frühen 16. Jh. erbaut wurde, in dessen Umgebung sich unter den alten Olivenbäumen ein großer  Campingplatz befindet. Orašac ist nur 14 km von Dubrovnik entfernt.
 
TRSTENO
ist ein alter  Kapitäns- und Seemannsort  mit reicher Geschichte und Naturerbe. Neben der Pfarrkirche des St. Vid, die aus der Renaissance stammt, gibt es im Ort fünf alte Kapellen, wo wertvolle Gemälde von berühmten Meistern zu finden sind. Trsteno ist berühmt für seine zwei 500 Jahre alten, riesigen Platanen, die sich im Zentrum des Ortes befinden, und die zu den geschützten Naturdenkmälern gehören. Neben diesen Platanen befindet sich eine mit lebendigem Wasser reiche Quelle, die Trsteno seine üppige und grüne, natürliche und kultivierte Vegetation ermöglicht. Das berühmte Arboretum der Kroatischen Akademie der Wissenschaften und Künste, das im Landhaus der Dubrovniker Adelsfamilie Gučetić-Gozze gegründet wurde und sich in einer aus dem 15.Jh stammende Renaissance-Gartenanlage befindet, ist für seine reiche und alte Sammlung kultivierter und exotischer Baum- und Pflanzenarten bekannt. Zusätzlich zu seinem natürlichem Wert, seiner Sommervilla, Pavillon, Aquädukt und Barockbrunnen, ist dieses rustikale Anwesen eines der wertvollsten Beispiele der Dubrovniker Landschaftsarchitektur. Trsteno ist 18 km von der Altstadt Dubrovniks entfernt.

SLANO
ist eine ruhige Siedlung, die sich in einer 2 km langen Bucht befindet, die die Siedlung für Jahrhunderte gegen Feinde und Stürme geschützt hat. Die Sandstrände, mediterrane Vegetation, dichte Haine von Pinien und Olivenbäumen machen die Siedlung perfekt für lange Spaziergänge. Zahlreiche archäologische Fundorte aus Illyrischen und römischen Zeiten, Renaissance- und Barockbauten aus der Zeit der Republik Ragosa erzählen von der kulturellen und historischen Bedeutung von Slano. Zu den schönsten Gebäuden der Renaissance und des Barock gehören die Franziskaner-Kirche von St. Jerome aus dem 14. Jh., die Reste des Rektorenpalastes aus dem 15. Jh., sowie das Sommerhaus der Familie Ohmučević, zu der viele berühmte Seefahrer und Schriftsteller gehörten. Slano ist heute eine touristische Siedlung,  ideal für Familienurlaube und den Nautiktourismus. Sie befindet sich 30 km von Dubrovnik entfernt.
 
DIE INSEL ŠIPAN
ist die größte (16,5 km2) und mit Denkmälern reichste Insel in den Elaphiten. Sie befindet sich etwa 7,6 Nm nordwestlich von Dubrovnik entfernt. Auf der Insel befinden sich zwei größere Siedlungen, Šipanska Luka und Suđurađ, die durch eine Straße verbunden sind, die durch das fruchtbare Šipan Feld läuft. Während des XV. Jh. bauten zahlreiche Dubrovniker Adelsfamilien hier ihre Sommerhäuser. So steht in Šipanska Luka das Sommerhaus der Familie Sorkočević hervor. In der Pfarrkirche des St. Stephen befindet sich ein Bild der Madonna mit Kind vom venezianischen Maler Panteleon aus dem XV. Jh.. Im Jahr 1450 erbaute oberhalb Šipanska Luka die Republik Ragusa ihr spätgotische Rektorenpalast, was als Zentrum ihrer Autorität auf der Insel diente. In Suđurađ dominieren zwei große Verteidigungstürme, die innerhalb des Komplexes zweier Sommerhäuser der Familie Skočibuha gebaut wurden (XVI.Jh.). Diese Türme dienten zur Verteidigung gegen Piraten. An den Abhängen des Šipan Feldes befinden sich zahlreiche Sommerhäuser, und mittelalterliche Kirchen und Kapellen aus der Zeit der Renaissance und Barocks. Besonders interessant ist die Wehrkirche des Heiligen Geistes. Immer mehr und mehr Gäste werden von dem mit fischreichen, sauberen Meer, reichem Grün und dem weithin bekannten Šipan Wein angezogen.
 
DIE INSEL LOPUD
ist die zweite größte Insel der Elaphiten (4,63 km2). Aufgrund des günstigen Klimas mit durchschnittlich 2584 sonnigen Stunden pro Jahr ist diese wirtschaftlich meist entwickelte Insel mit üppiger mediterraner Vegetation bedeckt. Die einzige Siedlung Lopud liegt in einer Bucht, von der aus ein Weg auf die andere Seite der Insel zum Sandbucht Šunj führt. In der Vergangenheit war Lopud mehr besiedelt als heute. Chroniken besagen, dass es am Ende des XVI. Jh. 2 Kloster, 30 Kirchen und eine bedeutende Anzahl von Villen und Paläste gab, von denen bis heute nur ein Teil erhalten wurde. Touristisch gesehen ist Lopud die am weitesten entwickelte Insel der Elaphiten, und der Ort Lopud eins der meistbesuchten Inselorte. Das milde Klima, die mediterrane und subtropische Vegetation mit Zypressen, Zitronen, Orangen, Pinien und Palmen, viele schöne Strände (Šunj) und  sowie die Möglichkeit schöner Spaziergänge entlang der Küste, machen Lopud zu einer äußerst attraktiven Destination.


DIE INSEL KOLOČEP
Ihre Fläche beträgt 2,35 km2. Die Insel ist 3 Nm nordwestlich vom Hafen Dubrovnik entfernt. Sie besteht aus Kalkstein und Dolomit. Sie hat keine Quellen noch Wasserströme. Benutzt werden Grundwasser. Auf der Insel befinden sich zwei Siedlungen mit Sand-und Kiesstränden, die hervorragende Voraussetzungen für das Genießen des klaren und sauberen Meeres bieten: Gornje und Donje Čelo. Der Osten und Westen der Insel sind mit dichtem Kiefernwald bedeckt. Durch das milde mediterrane Klima wachsen auf der Insel Trauben, Oliven und Südfrüchte. Für das XV. Jahrhundert sagt man, dass es das goldene Zeitalter von Koločep war, denn zu dieser Zeit werden viele sakrale Objekte und Sommerhäuser gebaut. Nach dem Angriff der türkischen Kriegsschiffe im Jahr 1571, wurde die Insel mit Türmen auf allen wichtigen Hochburgen befestigt.
In Donje Čelo befindet sich die Pfarrkirche der Mariä Himmelfahrt, die im XIII Jh. gebaut wurde. Auf dem Weg nach Gornje Čelo befindet sich die Kirche des St. Antun aus dem XV. Jh. In Gornje Čelo befindet sich auch die pre-romanische Kirche des St. Antonius von Padua, die im XI. / XII. Jh. gebaut wurde. Auf der Insel sind mehrere pre-romanische Kirchen zu sehen, doch leider sind viele der Koločep Kirchen heute nur noch Ruinen.


ŽUPA DUBROVAČKA
und ihre malerische Siedlungen: Kupari, Srebreno, Mlini, Soline und Plat, liegen 6 km südöstlich von der historischen Altstadt von Dubrovnik entfernt. Die nördliche Seite ist umgeben von einer Hügelkette, die sich steil in ein wunderschönes Tal mit subtropischer Vegetation und einer Reihe von Dörfern in der Nähe und entlang dem Rand des Bucht Župa niederlässt. Auf dieser kleinen Fläche vereint sich eine große Anzahl einzigartiger Natur, die diese zu einer der schönsten Oasen der Dubrovnik Riviera machen. Die berühmte Adria findet in den blauen Tiefen ihrer Buchten und zahlreichen Sand- und Kiesstränden die volle Bestätigung ihres Wertes. Das monumentale und ambientale Bauerbe ergänzen sich harmonisch mit den touristischen Inhalten entlang der Küste. In den modernen Hotels erfüllen die entsprechenden touristischen Angebote die Wünsche der anspruchsvollsten Besucher, beginnend vom gastronomischen Angebot,  Unterhaltungs-und Kulturveranstaltungen, bis hin zu Sportarten auf Land und Meer. Aufgrund dieser Vielfalt, bedeutet der erste Besuch der Župa dubrovačka nur eines – eine abermalige Rückkehr, wo man sie immer wieder aufs Neue kennenlernt. 
 
KONAVLE
sind die südlichste kroatische Region, deren Landschaft von Bergen, die mit Bosnien und Herzegowina grenzen, umgeben ist, und von der Meeresseite von den hohen Konavle Felsen, Buchten und Halbinseln Cavtat, Molunat und Prevlake umgeben sind. Konavle ist berühmt für ihre hochwertige und autochthone Steinarchitektur und vor allem ihrer kulturellen Tradition im Kunsthandwerk. Die jahrhundertlange Zugehörigkeit zur Republik Ragusa ermöglichte den Wohlstand dieses fruchtbaren Landwirtschaftsgebiets, dieser Oase des Wohlstands und des Fortschritts.


CAVTAT
ist das alte Epidaurum der Adria; Civitas Vetus - der Vorgänger von Dubrovnik, eine mittelalterliche Stadt, die nach Bebauungsplan auf den Hängen der Halbinsel mit zwei tief zugängliche Buchten gebaut wurde. Über Jahrhunderte wurde die Stadt dem Dubrovniker Einklang nach errichtet, und in alle historischen Epochen hatte sie Schöpfer, dessen Werke wahrhaftige Würdigkeiten sind. Die kulturelle und historische Geschichte ihrer einzigartigen Naturschönheiten werden in einer kontinuierlichen Abfolge gelesen und nacherzählt. Cavtat befindet sich in der unmittelbaren Nähe von Dubrovnik, in einem milden mediterranen Klima und umgeben von einer üppigen Vegetation. Cavtat hat sich in das kulturelle und touristische Zentrum von Konavle entwickelt, und blüht in ihrer sanften Schönheit.

MOLUNAT
ist ein kleiner Fischer- und Touristenort, 20 km südöstlich von Cavtat entfernt. Das Molunat Gebiet ist eine erhaltene Natur mit zahlreichen Arten von mediterranen Pflanzen und Kräutern, zerklüfteter Küste, abgeschiedenen Stränden, einem fischreichen Meer, und wunderschönen Unterwasserlandschaften. Der Ort bietet Unterkunft in Privathäusern, Appartements, Pensionen, Campingplätzen, und ermöglicht einem angenehmen Urlaub mit direktem Kontakt mit der Natur.


DIE HALBINSEL PREVLAKA
ist der südlichste Teil der kroatischen Küste, am Eingang zum Bokokotorski zaljev. Schon seit dem 14. Jahrhundert, als die Republik Ragusa den Ostteil Konavle von den bosnischen Herrschern abkaufte, bis Ende 2002 , änderten sich in diesem Bereich verschiedene Formen der militärischen Präsenz. Am Endpunkt der Halbinsel baute die österreichisch-ungarische Monarchie in Mitte des 19. Jahrhunderts eine Festung, die auch heute die größte Attraktion dieser Gegend ist. Heute ist die Halbinsel Prevlaka ein Naturpark und bietet viele attraktive Programme für einen aktiven Urlaub an: Freiklettern, Paintball, Teambildung, Radfahren, Tauchen, unterirdische Tunnel und mehr.

Image Gallery



I had an excellent time at the Villa and will be back next year. Toni is an incredible host. Look forward to seeing you again next year, Toni - Johan , United States

Room was well appointed and modern at a very good price. Great location only 200 m from the beach and restaurants. Nice grounds. – Nathaniel , Australia

The place was excellent and very close to the beach. The staff was really nice and helpful. Great hostel! – Ivana Garcia , Argentina

I had an excellent time at the Villa and will be back next year. Toni is an incredible host. Look forward to seeing you again next year, Toni - Johan , United States

The place was excellent and very close to the beach. The staff was really nice and helpful. Great hostel! – Ivana Garcia , Argentina

Hotel was located right next to the nice swimming beach. Excellent rooms and Tony was the most helpful host i have ever had. highly recommended. – Eric , Australia

Great location--both quiet and convenient to many ammenitites! Toni was helpful and very accomodating. – Kris , United States

Good location and quiet, in a lovely area of Dubrovnik near the beach. Toni, the gentleman who runs the hotel is a complete legend and really helped us out a lot. – Ross, United States

I highly recommend Vila Micika for a cozy comfortable stay in a traditional style stone house.- Jillian , Australia

Me esta es lo mas bellos que he visto en toda mi vida , gracias por sus antenciones - Rodolfo , Peru



©2019 VILA MICIKA , DUBROVNIK CROATIA. ALL RIGHTS RESERVED

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen